Svendborg – Faaborg (17.08.2019)

Nach unserem Aufenthalt in Svendborg, nebst Plünderung des lokalen Fischhandels sollte es uns Heute nach Faaborg verschlagen. Das Wetter war gut und der Wind, dank der Abdeckung durch das Inselmeer auch gut zu ertragen.

Abermals rügte mich (verständlicherweise) Uwe, dass ich zu wenig in die Karte sehen würde und immer alles aus dem Kopf fahre. Zu meiner Verteidigung möchte ich einbringen, dass ich die Ecke doch recht gut kenne und das Kartenmaterial am Abend zuvor studiert hatte (allerdings ohne Anfertigung einer Pilotage).

Wir wählten die südliche Zufahrt nach Faaborg und machten im Handelshafen fest. Nachdem die Wäsche in der Waschmaschine lag eroberten wir die Stadt, in die sich Claudia sofort verliebte. Faaborg ist aber auch wirklich immer eine Reise wert.

Wird geladen
×