Kerteminde – Svendborg (16.08.2019)

Ein sonniger Tag erwartete uns. Wir passierten die Beltbrücke an der westlichen Passage und Martin konnte seine Fähigkeiten wieder unter Beweis stellen.

Da das >Liegen< auf den Bänken sein Rücken doch etwas strapazierte, wollten wir Abwechslung schaffen. Und so hatte er eine fulminante Brückenpassage um seine Knochen auszuschütteln. Auch bemerkte er hierbei, dass die Härte der Sitzgelegenheiten an Bord zu einem deutlichen Wachstum und einer Straffung der Gesäßmuskeln führen würde und man ihn aus diesem Grunde demnächst >Power-Yogi< nennen solle.

Diesem Wunsch kommen wir natürlich gerne nach.

In Svendborg bekamen wir einen Liegeplatz in allererster Reihe mit digitaler Yachtnamen Anzeige. Vollkommen abgefahren.

Es folgte ein endgeiler Abend an Bord. Sehr gechillt.

Wird geladen
×