Manchmal reicht es nur zu atmen…

23:00 Uhr: 1028 hPa, Bewölkung 2/8, Luft 16°C, Wasser 18°C, Wind 315° 2-6kn (Bft 1-2)

Es gibt Tage, an denen reicht es einfach nur zu atmen. Ruhe. Zeit für Gedanken.

Und sich bewusst zu machen, dass man alles selbst bestimmt.

Ich habe Heute von Roger etwas über den buddhistischen Philosophen Nagarjuna bekommen und seitdem merke ich die Wahrheit in dem „sowohl als auch“ im Gegensatz zur klaren Entscheidung. Im Gedanken der Bedingtheit der Wahrheit durch den eigenen Bezugsrahmen.

Und in dem Lehrsatz: „Form ist Leerheit und Leerheit ist Form“

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Wird geladen
×