Back home

So the sea has gone to take me
Maybe now I’d fell it fall
I tell myself I won’t get astray
I believe it’s going be hard
So I look across the lake
To a point far out of sight
Over me comes the rain
And I be gone
But then one night

I’m looking for ways over water
I’m looking for ways to go
I’m looking for ways over water
I’m looking for ways back home

I ain’t afraid of leaving
And all those things I left behind
Most of them ain’t ment to last
None of them ain’t even mine
Too tired of marking time
Giving too much away
Not a single dime is left
So I’m calling better days

I’m looking for ways over water
I’m looking for ways to go
I’m looking for ways over water
I’m looking for ways back home

Fritz Kalkbrenner – „back home“

Dieses Lied begegnete mir zum ersten Mal, als ich wieder einmal auf der Suche nach dem „richtigen Weg war.

Ich war nach einem Gespräch völlig verwirrt und saß in meinem Wagen. Als ich das Radio anschaltete begann dieses Lied und es war, als wäre es die Bestätigung all meiner Gedanken und Ideen, die ich im Laufe des geführten Gesprächs entwickelt hatte …

Quelle Beitragsbild: (c) Christoph Axer – Sommertörn DHH 2014, Marina Minde
Quelle Bilder: (c) Christoph Axer – Sommertörn DHH 2014
Quelle Video: Fritz Kalkbrenner – offizielles Musikvideo, youtube

Frank Vollmers on FacebookFrank Vollmers on GoogleFrank Vollmers on Twitter
Frank Vollmers
Krise kann ein produktiver Zustand sein. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.
Max Frisch (1911-1991) schweizer. Schriftstelle

Aber auf Krisen habe ich eigentlich keine rechte Lust mehr. Deswegen beschäftige ich mich auf dieser website lieber mit den schönen Dingen des Lebens.
Ich hoffe, dass das Eine oder andere Schöne auch für Dich dabei sein wird ...

Kommentar verfassen