Bitte hör nicht auf zu träumen …

"Bitte hör nicht auf zu träumen,
von einer besseren Welt.
Fang wir an auf zu räumen,
bau sie auf, wie sie dir gefällt."

 

Dieser Refrain kam mir in der Weihnachtspredigt über den Weg gelaufen. Es ist ein Lied von Xavier Naidoo, welches unser Pastor während der Predigt spielte.

Ich war sehr berührt. Spricht es doch genau die Probleme an, die mich momentan bewegen. Wo es hingehen soll und was wird geschehen?

All die Zeit war ich passiv und starrte wie das Kaninchen auf die Schlange. Was wird AMNOG für uns Apotheker bedeuten? Warum trifft es uns nur so hart. Und dann dieser Aufruf.  Sei nicht so passiv. Nimm Dein Geschick in Deine Hände. Bitte hör nicht auf zu träumen … von einer besseren Welt.

Es schien mir so, als wäre dieser Text direkt an mich gerichtet. Aber  das kann ja gar nicht sein!

Als ich nach diesem wunderbaren Gottesdienst nach Hause ging, dachte ich lange über die Predigt nach und ich hatte das Gefühl, dass Gott selbst zu mir gesprochen hatte. Doch schließlich setzte sich meine Ratio durch, welche mir solche Gedanken einfach verbat.

Bei uns angekommen, konnte ich mich nicht gleich schlafen legen und so schaltete ich den Fernseher ein. Es lief ein Konzert. Ein Konzert von Xavier Naidoo und es lief …. dieses Lied.

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen