2012-08-16 Helgoland für einen Tag

Es war gestern wirklich ein schöner Tagesausflug. Nachdem wir morgens bei Regen aus Eddelak losgefahren waren, konnte niemand damit rechnen, dass uns das Wetter auf Helgoland so wohlgesonnen sein wird. Die Überfahrt war entspannt auf spiegelglatter See und als Highlight gab es noch die MS Deutschland auf dem Präsentierteller.
Wenn ich mich zwischen Sylt und Helgoland entscheiden müsste, so würde Helgoland immer wieder das Rennen machen. Diese Insel wird uns so schnell nicht wieder los.
Habe auch einen neuen „Traumjob“ für mich entdeckt: Börtebootführer. Würde mir wirklich Spass bringen!

[nggallery id=21]

Die Dinosaurier werden immer trauriger

Heute ist mir aufgefallen, dass ich ein Dinosaurier bin. Wie komme ich auf diese wunderbare Einsicht? Nun ja! Reine Empirie.
Ich hatte mich in den letzten Tagen wieder einmal mit unserem aktuellen Projekt der Serviceapotheke auseinandergesetzt. Dieses Mal ging es um die Umsetzung im Web. Als ich mich also in die Untiefen des webdesigns begab, da überkam mich dieses sonderbare Gefühl zum alten Eisen zu gehoeren. Ich komme noch aus einer Zeit, in der man Internetseiten über Tabellen strukturierte( ich weiß: very, very old style ). Doch sind die Entwicklungen in Sachen html5 und css3 doch sehr spurlos an mir vorüber gezogen.
Jedenfalls wollten die unterschiedlichen Browser meinen oldstyle Code irgendwie nicht mehr richtig anzeigen. Folglich muss ich ein Dinosaurier sein.
Hoffentlich bin ich noch updatefaehig …